Haus der Musik, Innsbruck 1

Haus der Musik, Innsbruck

Errichtung von passenden Räumlichkeiten für die Kammerspiele, das Tiroler Landeskonservatorium, das Institut für Musikwissenschaften sowie das Mozarteum.

Projektdetails

Das Haus der Musik in Innsbruck stellt aufgrund des gesamten Auftragsvolumens eines der größten Infrastrukturprojekte der Stadt dar. Die Herausforderung bestand in der komplexen, beweglichen Lamellenkonstruktion mit hohen Lamellenspannweiten sowie der Bekleidung mit Keramikbaguetten. Aufgrund der hohen Anforderung an die Schallemissionen und Längsschallpegel der Konzertsäle- und des Konservatoriums wurden spezielle Fassadenanschlüsse konzipiert, getestet und eingebaut.

ARGE Strolz Dietrich | Untertrifaller
Architektur
Rennweg 2, Innsbruck
Projektadresse
IIG Innsbrucker Immobilien GmbH & Co KG
Auftraggeber
2016 – 2018
Bauzeit

Haus der Musik Innsbruck Vorderansicht
Haus der Musik Innsbruck Café
Haus der Musik Innsbruck Seitenansicht
Haus der Musik, Innsbruck 1
Haus der Musik Innsbruck Treppenaufgang von oben
Haus der Musik Pausenbereich
Haus der Musik Innsbruck Stiegenaufgang
Haus der Musik Innsbruck Eingang
Haus der Musik Innsbruck Stiege
Haus der Musik Innsbruck Treppenaufgang
Haus der Musik Innsbruck Innenansicht